13
Jul

Plan B aus der Resterampe

Mark Cuban kann man sich nur schwer auf dem Trödelmarkt zwischen Ramsch und Raritäten vorstellen. Der Selfmade-Milliardär passt eher in ein Luxus-Kaufhaus, höchstwahrscheinlich besitzt er sogar mehrere. Wenn es aber um die Einkaufspläne seiner Dallas Mavericks geht, wirkt Cuban mittlerweile wie ein Schnäppchenjäger, der in den Edel-Boutiquen nicht mehr erwünscht ist.

Sommer für Sommer will Dirk Nowitzkis Boss auf große Einkaufstour gehen, um sein Team namhaft zu verstärken. Nachdem die Meistermannschaft von 2011 in der Hoffnung aufgelöst wurde, Spieler wie Deron Williams oder Dwight Howard zu verpflichten, kassiert Cuban einen Korb nach dem anderen. Die dicken Fische machen einen großen Bogen um die texanische Metropole und selbst die Stars aus der zweiten Reihe meiden Dallas. Die Posse um den Nicht-Wechsel von DeAndre Jordan im vergangenen Sommer war die Sahnehaube auf der Torte der Enttäuschungen.

Wieso sollte also in diesem Sommer Plan A klappen? Mit Mike Conley und Hassan Whiteside sagten bereits früh die beiden interessantesten Namen ab, man kann sich nur vorstellen wie frustriert Dirk Nowitzki die Nachricht aufgenommen haben muss. Dallas konnte Geld bieten, aber scheinbar nicht genügend Perspektive: Liegt es vielleicht auch am alternden Würzburger? Die Topspieler wissen, dass der 38-Jährige die Mavericks teilweise immer noch tragen kann. Dahinter fehlt es aber einfach an Qualität und Talent für die Zukunft, eine solche Konstellation kann nicht um Titel mitspielen. Dallas steckt weiterhin in der Zwickmühle seinen Kader verjüngen zu müssen, ohne im Kampf um die Playoffs an Boden zu verlieren. Insofern wirkten die Absagen von Conley und Whiteside wie ein vernichtendes Urteil, plötzlich schien auch ein Abgang von Nowitzki im Bereich des Möglichen. Und dann platzte die Bombe. Kevin Durant wechselt zu den Golden State Warriors und verursachte damit Schockwellen, die die ganze NBA erschütterten und Dallas plötzlich einen Plan B ermöglichten.

Um Gehaltsspielraum für Kevin Durant zu schaffen, mussten die Warriors Harrison Barnes und Andrew Bogut abgeben. Barnes wird die Mavericks auf der Flügelposition verjüngen, muss allerdings auch beweisen, dass er mehr offensive Verantwortung übernehmen kann. Andrew Bogut bringt Erfahrung, Präsenz und eine gute Übersicht mit. Alles Fähigkeiten, die als Center neben Nowitzki Gold wert sind. Ein Fragezeichen steht nur hinter seiner Gesundheit. Wie könnten die vielleicht letzten beiden Spielzeiten von Dirk Nowitzki laufen?

Um die Meisterschaft zu spielen scheint illusorisch: Zu gut sind die Kader der Warriors, Spurs und Co. Aber im Kampf um die Playoffs wird Dallas weiter mitmischen können. Immerhin. Eine gesunde Starting Five mit Deron Williams, Wesley Matthews, Harrison Barnes, Dirk Nowitzki und Andrew Bogut hört sich interessant an. Damit dürfte dem Würzburger ein Karriereende wie bei Kobe Bryant erspart bleiben, der seine glanzvolle Karriere in einem miserablen Lakers-Team beenden musste. Vielleicht kann Dallas nebenbei weiter am Team der Zukunft bauen, gehalts- und vertragstechnisch bleiben die Texaner flexibel. Wünschenswert wäre es, wenn die Mavericks mal die erste Playoff-Runde überstehen könnten.

Und Nowitzki? Der kann in ‚seinem‘ Team die Karriere ausklingen lassen, nebenbei weiter Bestmarken knacken und mehr Spiele gewinnen als verlieren. Seine Meisterschaft hat er zum Glück bereits 2011 eingesackt. Kein schlechter Ausblick für die lebende Legende.


BIG Abo

Jeden Monat BIG als erstes lesen, druckfrisch in Deinem Briefkasten für nur 40 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG Probeabo

Vier Ausgaben BIG zum Probierpreis von 15 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG Geschenkabo

Das größte Geschenk: BIG für nur 40 Euro verschenken, keine Kündigung erforderlich!

Jetzt Abo bestellen


BIG Sonderheft 19/20

Sonderheft 2019/20 (BIG #90) einzeln bestellen, ohne Abschluss eines Abos.

Jetzt bestellen

BIG als ePaper

BIG auf mobilen Endgeräten für Android und Apple!

Jetzt ePaper bestellen

BIG - Leseproben

 





BIG Player


   


BIG Social

BIG auf Facebook

big facebook

BIG auf Twitter

BIG auf Instagram




BIG Kontakt

BIG | Das Magazin
Tieckstrasse 28
10115 Berlin

Fon: 030 / 85 74 85 8 - 50
Fax: 030 / 85 74 85 8 - 58

Öffnungszeiten des Büros:

Montag - Freitag: 10:00 - 17:00 Uhr

E-Mail senden