18
Mär

POWER-RANKING Germany Vol.7 presented by NBA 2K18

1. Platz: Dennis Schröder

Saison-Stats: 19.2 ppg, 3.1 rpg, 6.2 apg, 2.7 tpg, 31.0 Minuten

Bestes Spiel: (seit 02. März): 27 Punkte, 9 Assists, 5 Rebounds (vs. Warriors, 03. März)

NBA 2K18-Rating letztes Power-Ranking: 82

NBA 2K18-Rating heute: 82

Rating-Entwicklung: +/- 0

Die Hawks sind nach wie vor das schlechteste Team im Osten (20 Siege, 49 Niederlagen) und damit nur etwas besser als Phoenix (19/51) und Memphis (18/50). Doch wer mag es Atlanta verdenken? Der Kader befindet sich im Reset- und Neuaufbau-Modus, die Franchise plant für die Zukunft. Da kann die Gegenwart schon einmal etwas trist sein. Am besten Spieler im Kader liegt die Misere aber nicht: Obwohl seine Performance nur selten mit dem Sieg belohnt wird, ackert Dennis Schröder intensiv. Der neue Anteilseigner der Basketball Löwen Braunschweig machte Anfang des Monats gegen die Golden State Warriors eines seiner besten Saisonspiele – und verdeutlichte, dass in Georgia die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht vollkommen unbegründet ist.


2. Platz: Dirk Nowitzki

Saison-Stats: 12.3 ppg, 5.7 rpg, 1.6 apg, 0.7 tpg, 24.9 Minuten

Bestes Spiel: (seit 02. März): 23 Punkte, 7 Rebounds, 3 Blocks (vs. New Orleans, 05.März)

NBA 2K18-Rating letztes Power-Ranking: 79

NBA 2K18-Rating heute: 79

Rating-Entwicklung: +/- 0

Dass sich die Anzeichen für eine weitere Saison von Dirk Nowitzki in der NBA verdichten, lässt sich nicht unbedingt behaupten. Denn der beste deutsche Basketballer der Geschichte hält sich bezüglich der Spekulationen um seine Zukunft weiter bedeckt. Sicherlich ist ihm die Schinderei über den Sommer hinweg eine maximale Qual, das Spiel mit dem orangenen Leder aber ja auch seine Leidenschaft. Wieso also aufhören? Wer seinen Beruf liebt, muss schließlich nie wieder arbeiten. Und dass Nowitzki seinen Beruf liebt, muss er hoffentlich niemandem mehr von uns beweisen. Da er zudem nicht nur die spielende Legende, sondern auch eine Stütze der Mavericks ist, dürfte das Fortsetzen seiner Karriere sicherlich nicht komplett abwegig sein.

3. Platz: Maxi Kleber

Saison-Stats: 5.0 ppg, 3.0 rpg, 0.7 apg, 0.4 tpg, 16.4 Minuten

Bestes Spiel: (seit 02. März): 8 Punkte, 8 Rebounds (vs. Memphis, 11. März)

NBA 2K18-Rating letztes Power-Ranking: 73

NBA 2K18-Rating heute: 73

Rating-Entwicklung: +/- 0

Im Duell zwischen Memphis und Dallas, also beim Aufeinandertreffen zweier aktueller NBA-Leichtgewichte, explodierte zuletzt Klebers Spielzeit: 26 Minuten stand er auf dem Parkett der American Airlines Arena – und kratzte sofort am Double-Double. Letztlich waren 8 Punkte und 8 Rebounds sowie eine hohe Effektivität zwar grundsolide, die Rolle des 26-jährigen Würzburgers fiel unmittelbar nach dem Spiel aber wieder kleiner aus: Zwei Minuten gegen Houston, null Minuten gegen die Knicks. Die gute Nachricht ist, dass sich Kleber voll reinhängt und liefert, wenn er die Chance erhält. Er bekommt sie aktuell nur zunehmend seltener – obwohl Dallas keinesfalls zum Siegen verdammt ist.

4. Platz: Paul Zipser 

Saison-Stats: 4.0 ppg, 2.4 rpg, 0.8 apg, 0.0 tpg, 15.0 Minuten

Bestes Spiel: (seit 02. März): 4 Punkte, 3 Rebounds (@ Memphis, 16. März)

NBA 2K18-Rating letztes Power-Ranking: 70

NBA 2K18-Rating heute: 70

Rating-Entwicklung: +/- 0

Mit dem Blick auf Zipsers „bestes Spiel“ wird schnell klar, dass der Bulls-Forward zuletzt eine schwierige Zeit durchmachen musste. Der Heidelberger kam in den vergangenen drei Wochen in nur einem NBA-Spiel zum Einsatz. Gegen die vollkommen indisponiert auftretenden Grizzlies reichte es für Chicago zwar zum knappen 111:110-Sieg, Zipser konnte aber trotz knapp 15 Minuten Spielzeit kaum auf sich aufmerksam machen. Nur einer seiner drei Würfe fand den Weg durch die Reuse. Klar, dass der Nationalspieler da kaum Selbstvertrauen tanken kann, um wieder frisch durchzustarten. Die nahende Sommerpause – Chicago hat noch 14 Spiele bis zum Hauptrundenende – dürfte ihm gut tun, um sich neu zu sammeln.

5. Platz: Daniel Theis 

Saison-Stats: 5.3 ppg, 4.3 rpg, 0.9 apg, 0.8 tpg, 14.8 Minuten

Bestes Spiel: (seit 02. März): 5 Punkte, 3 Rebounds, 2 Assists (vs. Indiana, 12 März)

NBA 2K18-Rating letztes Power-Ranking: 75

NBA 2K18-Rating heute: 70

Rating-Entwicklung: -5

Das plötzliche Ende der Cinderella-Story von Daniel Theis hat nicht nur in der BIG-Redaktion für Bestürzung gesorgt – zahlreiche Kollegen und Fans waren überrascht und betroffen, denn die Entwicklung, welche der Niedersachse innerhalb seiner Premierensaison genommen hatte, war aller Ehren wert. Aber gut, hilft ja nichts. Der Meniskusriss ist leider nur eine von vielen Verletzungen bei den Celtics, die seit Wochen ihrer brillanten Form hinterherhinken und dennoch die klare Nummer Zwei im Osten (6 Siege vor Indiana) sind. Dass neben Irving, Horford, Hayward und Smart nun auch Theis ausfällt, lässt die Sorgenfalten bei Headcoach Brad Stevens sicherlich nicht kleiner werden. Für den 25-Jährigen könnte sich die Knie-an-Knie-Begegnung rückblickend möglicherweise aber dennoch etwas positiver anfühlen. Das zweite Vertragsjahr wird ihm erst Anfang Juli garantiert, bis dahin kann Boston noch die Reißleine ziehen. Wenn er bis dahin aber nicht spielt, wird der gute Eindruck ihm bei diesem Unterfangen sicherlich nicht schaden…


BIG Abo

Jeden Monat BIG als erstes lesen, druckfrisch in Deinem Briefkasten für nur 40 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG Sonderheft 17/18

Sonderheft 17/18 (BIG #68) einzeln bestellen, ohne Abschluss eines Abos.

Jetzt bestellen

BIG Probeabo

Vier Ausgaben BIG zum Probierpreis von 15 Euro!

Jetzt Abo bestellen

BIG Geschenkabo

Das größte Geschenk: BIG für nur 40 Euro verschenken, keine Kündigung erforderlich!

Jetzt Abo bestellen

BIG als ePaper

BIG auf mobilen Endgeräten für Android und Apple!

Jetzt ePaper bestellen

BIG Newsletter

Alle Basketball-News direkt aufs Handy!

Jetzt Newsletter abonnieren

BIG - Leseproben

 





BIG Facebook Feed

BIG Player





BIG Social

BIG auf Facebook

big facebook

BIG auf Twitter

BIG auf Instagram




BIG Kontakt

BIG | Das Magazin
Tieckstrasse 28
10115 Berlin

Fon: 030 / 85 74 85 8 - 50
Fax: 030 / 85 74 85 8 - 58

E-Mail senden